SAF-HOLLAND erhält den Ehrenpreis für das ganzheitliche Konzept „Think Ahead“

Unter dem Motto „GREEN RANKING“ zeichnen die Magazine aus dem Heinrich Vogel Verlag jährlich Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche mit einem Umweltpreis für Innovationen aus.

Zusätzlich verleiht die Fachjury „Green Truck Innovation“ erstmals 2018 einen Ehrenpreis, für den SAF-HOLLAND ausgezeichnet wurde.

Die Jury ehrte das ganzheitliche Konzept für Umweltschutz und Mitarbeiterförderung „We Think Ahead“ und hob dabei das globale Engagement bei konkreten CO2 Kompensationsprojekten, die Förderung sozial benachteiligter Menschen sowie die gezielte Gesundheitsförderung von Mitarbeitern besonders hervor.
Darüber hinaus lobte man gleichermaßen die Umsetzung von Energieeinsparung und CO2 in der Produktion sowie die gewichts- und damit kraftstoffsparenden Produkte, die in der Entsorgung möglichst wenig Problemstoffe beinhalten.

Die sechsköpfige Fachjury bestand aus der TU München, Umweltbundesamt Dessau, TÜV SÜD, Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik sowie den Magazinen VerkehrsRundschau/TRUCKER.

Die Preisträger des Umweltrankings mit den Fachredakteuren der VerkehrsRundschau (vl.): Serge Voigt (VR), Jan Burgdorf (VR), Yoichi Takasago (Isuzu), Toru Makinouch (Isuzu), Björn Kirschner (Isuzu), Markus Arand (VW), Heidi Richter (SAF-HOLLAND), Boris Billich (Schmitz Cargobull), Gerhard Grünig (VR), Ingo Lübs (Krone), Christian Hottgenroth (Scania)

Bildnachweis: ©Martin Leissl/VerkehrsRundschau