Wir bauen nachhaltig

Unser Ziel war es, die bisherige Halle, die in den letzten 60 Jahren mit uns gewachsen ist, energetisch deutlich zu optimieren. Viele kleinere Hallen und Freiflächen wechselten sich ab, der 2.000 qm beheizte Raum besaß zudem 13 Außentore. Viel zu viele, unserer Meinung nach – denn durch jedes Tor konnte kostbare Energie entweichen. Der Bau der neuen Werkshalle sorgt dafür, dass wir jetzt mit nur zwei Außentoren auskommen. Das freut uns nicht nur – das spart auch richtig Energie! Gleichzeitig haben wir unsere Heizung auf das Modernste erneuert und eine höchsten Anforderungen entsprechende Ausleuchtung im Innenraum eingerichtet – natürlich alles gemäß der gesetzlich vorgeschriebenen Energiesparverordnung. Mit dem Neubau des Werk 1 wurde auch die überdachte Fläche von jetzt 3.670 qm beinah verdoppelt – dadurch konnten wir ebenfalls die Abläufe in der Produktion deutlich optimieren. Wir freuen uns, dass unsere hochmoderne Werkshalle bereit ist für die Energie-Ansprüche der kommenden Jahre.

Schon jetzt konnten wir feststellen: Der Neubau hat bereits im ersten Jahr dazu beigetragen, dass wir im Vergleich zum Vorjahr bis zu 30% Heizenergie für diesen neuen Bereich einsparen konnten. Mit unserem durchdachten Energiekonzept für unser Werk 1 sind wir eindeutig fit für die nächsten Jahre.

werkshalle-diagramm